News aus dem Bauwesen

Wie man mit einem Trockenbausystem störende Kabel problemlos verstecken kann

Ein Komplettwandsystem kann ohne professionelle Hilfe innerhalb eines Tages aufgebaut werden. Foto: djd/Knauf Bauprodukte
Ein Komplettwandsystem kann ohne professionelle Hilfe innerhalb eines Tages aufgebaut werden. Foto: djd/Knauf Bauprodukte Foto: djd/Knauf Bauprodukte Ein Komplettwandsystem kann ohne professionelle Hilfe innerhalb eines Tages aufgebaut werden.

(djd). Stromkabel sind in jedem Haushalt unverzichtbar. Doch sollten sie im Wohnalltag möglichst nicht zu sehen sein, schließlich machen offen herumliegende Kabel einen unordentlichen Eindruck. Bei Kleinkindern oder Tieren in der Wohnung sind die Stromleitungen zudem ein Gefahrenpunkt. Wo viele Kabel zusammentreffen, etwa in der Multimedia-Ecke mit Fernsehgerät und Stereoanlage, lohnt sich deshalb der Einbau einer Trockenbauwand als Sichtschutz, dahinter lässt sich der Kabelsalat gut verbergen. Gleichzeitig kann man einen Flachbildschirm in guter Sichthöhe an dieser Wand aufhängen. Im Baumarkt gibt es jetzt ein neues Komplettsystem, das bereits mit wohnfertiger Oberfläche versehen und innerhalb weniger Stunden errichtet ist.

Arbeit schnell erledigt

Den Aufbau der "PerfectWall" von Knauf können Heimwerker ohne professionelle Hilfe bewerkstelligen. Es handelt sich um ein System aus faserverstärkten, imprägnierten Gipsplatten, die auf eine Unterkonstruktion geklebt werden. Eine spezielle Fixierung aus sogenannten Caps und Zips sorgt für festen Halt, während der emissionsfreie Kleber trocknet. Nach sechs Stunden ist die Masse ausgehärtet und die Fixierungen werden gelöst. Dann ist die Wand sofort einsatzbereit, es verbleiben keine Spuren. Arbeiten wie Spachteln, Abschleifen oder Tapezieren entfallen. So ergibt sich eine enorme Zeitersparnis gegenüber der klassischen Trockenbauwand. Zudem ist das Werken mit dem Komplettsystem nahezu dreck- und staubfrei möglich.

Zwölf Varianten

Die wohnlichen Dekore - darunter Weiß, Betonlook oder Vintage-Klinker - müssen nicht mehr nachbearbeitet werden. Unter http://www.knauf-perfectwall.de[1] gibt es eine Arbeitsanleitung, alle zwölf Dekore zur Ansicht, einen Anwendungsfilm, eine Händlersuche und mehr. Mit den Maßen 2,58 mal 0,58 Metern ist das System in den meisten Wohnräumen nutzbar. Bei niedrigeren Räumen, können die Profile und Boards auch gekürzt werden. Die Platten sind leicht zu reinigen und - falls irgendwann die Optik nicht mehr gefällt - auch überstreichbar.

Weitere Informationen: http://www.knauf-perfectwall.de[2]

Text: 26417 / 49581s

Fakten in Kürze

Räume neu definieren

(djd). Die "PerfectWall" von Knauf ist nicht nur ein Sichtschutz, sondern auch eine vollwertige Trennwand, um etwa einen begehbaren Kleiderschrank vom Schlafzimmer abzutrennen oder aus einem großen Zimmer zwei kleinere zu machen. Mit den passenden Hohlraumdübeln trägt die Konstruktion Gewichte bis zu 35 Kilogramm. Solch schwere Gegenstände sollten jedoch erst 24 Stunden nach der Montage befestigt werden. Möchte man eine Schall- oder Wärmedämmung einbauen, ist dies mit Mineralwolle problemlos möglich.

References

  1. ^ http://www.knauf-perfectwall.de (www.knauf-perfectwall.de)
  2. ^ http://www.knauf-perfectwall.de (www.knauf-perfectwall.de)

Read more

Cookies ermöglichen uns die Bereitstellung dieser Seite. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Infos zu Cookies und Datenschutz