News aus dem Bauwesen

Ein Torantrieb kann für Familien mit Kindern eine große Erleichterung sein

Größeres Auto, sicherer Torantrieb: zwei Aspekte der Familienplanung. Foto: djd/SOMMER Antriebs- und Funktechnik GmbH
Größeres Auto, sicherer Torantrieb: zwei Aspekte der Familienplanung. Foto: djd/SOMMER Antriebs- und Funktechnik GmbH Foto: djd/SOMMER Antriebs- und Funktechnik GmbH Größeres Auto, sicherer Torantrieb: zwei Aspekte der Familienplanung.

(djd). Ein Kind an der Hand, ein weiteres auf dem Arm, über der Schulter eine Tasche mit Akten fürs Büro: Für viele Berufstätige mit Kindern beginnt der Arbeitsalltag ziemlich hektisch, wenn sie vor der Fahrt zum Arbeitsplatz die lieben Kleinen erst noch in der Schule oder in der Kindertagesstätte abgeben müssen. Besonders lästig ist es, wenn man vor dem Einsteigen in den Familienvan erst noch die Tasche und den Sprössling absetzen muss, um das schwere Garagentor aufzustemmen. Bis das Tor offen ist, krabbelt der Kleine vielleicht schon wieder Richtung Sandkasten, während die Größere schon mal nachschaut, was denn in der Nachbarschaft so los ist.

Antriebe für jeden Tortyp und jede Größe

Für eine deutliche Erleichterung kann ein Garagentorantrieb sorgen, der den Zugang zum Wagen einfach per Knopfdruck frei macht. Mit einer kleinen Fernbedienung, die in jede Tasche passt, lässt sich das Garagentor spielend leicht öffnen, passende Antriebe gibt es beispielsweise unter http://www.sommer.eu[1] für so gut wie jeden Tortyp und jede Größe. Alternativ ist auch ein Funkschalter an der Garage möglich, der eine sichere Fingerabdruck-Erkennung besitzt. Familienfreundlich ist die Antriebstechnik auch aufgrund ihrer guten Sicherheitsausstattung.

Auto-Stopp-Funktion für den Schutz von Kindern und Gegenständen

So sorgt beispielsweise eine Auto-Stopp-Funktion dafür, dass nichts passieren kann, falls der Auslöser fürs Öffnen oder Schließen des Garagentors einmal versehentlich zu früh oder irrtümlich gedrückt wird. Sobald das Tor auf ein Hindernis trifft, stoppt der Antrieb die Bewegung augenblicklich und fährt das Tor zurück in die Ausgangsposition. So kommt es nicht zu Sachschäden, wenn der Bobbycar des Nachwuchses oder ein Fahrrad sich im Bewegungsbereich des Tors befindet. Für Kinder und Tiere besteht ebenfalls keine Verletzungsgefahr, da die Auto-Stopp-Funktion sehr sensibel reagiert.

Weitere Informationen: http://www.sommer.eu[2]

Text: 26101 / 48954

Fakten in Kürze

Ohne Ölen und Fetten

(djd). Je weniger bewegliche Verschleißteile ein Torantrieb besitzt, desto weniger anfällig ist er. Die Torantriebe von Sommer beispielsweise setzen daher auf eine selbst entwickelte Antriebstechnik, die auf die Kraftübertragung über Ketten und Ähnliches verzichtet. Der Motor ist stattdessen fest mit dem Garagentor verbunden und bewegt sich auf einer Schiene. Fett- und Ölflecken auf dem Garagenboden oder dem Fahrzeug gibt es damit auch nicht mehr. Unter http://www.sommer.eu[3] gibt es weitere Informationen und eine Auswahl für den passenden Torantrieb.

References

  1. ^ http://www.sommer.eu (www.sommer.eu)
  2. ^ http://www.sommer.eu (www.sommer.eu)
  3. ^ http://www.sommer.eu (www.sommer.eu)

Ein Torantrieb kann für Familien mit Kindern eine große Erleichterung sein

Größeres Auto, sicherer Torantrieb: zwei Aspekte der Familienplanung. Foto: djd/SOMMER Antriebs- und Funktechnik GmbH
Größeres Auto, sicherer Torantrieb: zwei Aspekte der Familienplanung. Foto: djd/SOMMER Antriebs- und Funktechnik GmbH Foto: djd/SOMMER Antriebs- und Funktechnik GmbH Größeres Auto, sicherer Torantrieb: zwei Aspekte der Familienplanung.

(djd). Ein Kind an der Hand, ein weiteres auf dem Arm, über der Schulter eine Tasche mit Akten fürs Büro: Für viele Berufstätige mit Kindern beginnt der Arbeitsalltag ziemlich hektisch, wenn sie vor der Fahrt zum Arbeitsplatz die lieben Kleinen erst noch in der Schule oder in der Kindertagesstätte abgeben müssen. Besonders lästig ist es, wenn man vor dem Einsteigen in den Familienvan erst noch die Tasche und den Sprössling absetzen muss, um das schwere Garagentor aufzustemmen. Bis das Tor offen ist, krabbelt der Kleine vielleicht schon wieder Richtung Sandkasten, während die Größere schon mal nachschaut, was denn in der Nachbarschaft so los ist.

Antriebe für jeden Tortyp und jede Größe

Für eine deutliche Erleichterung kann ein Garagentorantrieb sorgen, der den Zugang zum Wagen einfach per Knopfdruck frei macht. Mit einer kleinen Fernbedienung, die in jede Tasche passt, lässt sich das Garagentor spielend leicht öffnen, passende Antriebe gibt es beispielsweise unter http://www.sommer.eu[1] für so gut wie jeden Tortyp und jede Größe. Alternativ ist auch ein Funkschalter an der Garage möglich, der eine sichere Fingerabdruck-Erkennung besitzt. Familienfreundlich ist die Antriebstechnik auch aufgrund ihrer guten Sicherheitsausstattung.

Auto-Stopp-Funktion für den Schutz von Kindern und Gegenständen

So sorgt beispielsweise eine Auto-Stopp-Funktion dafür, dass nichts passieren kann, falls der Auslöser fürs Öffnen oder Schließen des Garagentors einmal versehentlich zu früh oder irrtümlich gedrückt wird. Sobald das Tor auf ein Hindernis trifft, stoppt der Antrieb die Bewegung augenblicklich und fährt das Tor zurück in die Ausgangsposition. So kommt es nicht zu Sachschäden, wenn der Bobbycar des Nachwuchses oder ein Fahrrad sich im Bewegungsbereich des Tors befindet. Für Kinder und Tiere besteht ebenfalls keine Verletzungsgefahr, da die Auto-Stopp-Funktion sehr sensibel reagiert.

Weitere Informationen: http://www.sommer.eu[2]

Text: 26101 / 48954

Fakten in Kürze

Ohne Ölen und Fetten

(djd). Je weniger bewegliche Verschleißteile ein Torantrieb besitzt, desto weniger anfällig ist er. Die Torantriebe von Sommer beispielsweise setzen daher auf eine selbst entwickelte Antriebstechnik, die auf die Kraftübertragung über Ketten und Ähnliches verzichtet. Der Motor ist stattdessen fest mit dem Garagentor verbunden und bewegt sich auf einer Schiene. Fett- und Ölflecken auf dem Garagenboden oder dem Fahrzeug gibt es damit auch nicht mehr. Unter http://www.sommer.eu[3] gibt es weitere Informationen und eine Auswahl für den passenden Torantrieb.

References

  1. ^ http://www.sommer.eu (www.sommer.eu)
  2. ^ http://www.sommer.eu (www.sommer.eu)
  3. ^ http://www.sommer.eu (www.sommer.eu)

Read more

Cookies ermöglichen uns die Bereitstellung dieser Seite. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos