News aus dem Bauwesen

Eine Trockenbauwand kann den Grundriss einer Wohnung im Handumdrehen verändern

Mit einer Trennwand lässt sich beispielsweise ein begehbarer Kleiderschrank vom Schlafzimmer abteilen. Foto: djd/Knauf Bauprodukte
Mit einer Trennwand lässt sich beispielsweise ein begehbarer Kleiderschrank vom Schlafzimmer abteilen. Foto: djd/Knauf Bauprodukte Foto: djd/Knauf Bauprodukte Mit einer Trennwand lässt sich beispielsweise ein begehbarer Kleiderschrank vom Schlafzimmer abteilen.

(djd). Auf Anhieb die perfekte Wohnung zu finden, ist auf dem heutigen Immobilienmarkt nicht einfach. Immerhin sind Größe, Preis und Raumaufteilung drei wichtige Punkte, die zu den eigenen Wünschen passen müssen. Hat man ein Domizil gefunden, bei dem nur noch die Zimmeraufteilung zu verbessern wäre, können Heimwerker jetzt schnell für Abhilfe sorgen: Im Baumarkt gibt es ein neues Trockenbausystem mit wohnfertiger Oberfläche, mit dem innerhalb von nur wenigen Stunden Räume anders aufgeteilt werden können.

Zeit sparen beim Wandaufbau

Beim Komplettwandsystem "PerfectWall" von Knauf handelt es sich um faserverstärkte, imprägnierte Gipsplatten in zwölf wohnlich gestalteten Dekoren. Der Aufbau ist in Eigenregie zu bewerkstelligen. Auf eine Unterkonstruktion klebt der Heimwerker die Boards mit einem emissionsarmen Spezialkleber auf. Eine spezielle Fixierung aus sogenannten Caps und Zips sorgt in den nächsten sechs Stunden für festen Halt. Dann ist der Kleber ausgehärtet und die Fixierungen werden gelöst - fertig ist die Wand. Arbeiten wie Spachteln, Abschleifen oder Tapezieren entfallen. Dadurch ergibt sich eine enorme Zeitersparnis gegenüber der klassischen Trockenbauwand. Zudem ist das Werken mit dem Komplettwandsystem nahezu dreck- und staubfrei möglich. Unter http://www.knauf-perfectwall.de[1] findet man alle aktuellen Dekore, zudem gibt es eine ausführliche Arbeitsanleitung, einen Anwendungsfilm sowie einen Bedarfsrechner.

Vielseitig einsetzbar

Mit den Maßen 2,58 mal 0,58 Metern ist das Komplettwandsystem in den meisten Wohnräumen nutzbar. Bei Bedarf lassen sich die Platten und Profile auch kürzen. Wenn das Design irgendwann nicht mehr gefällt, können die Boards überstrichen werden. Das System ist auch für Feuchträume wie Bad oder Küche geeignet - allerdings nicht im direkten Spritzwasserbereich. Möchte man eine Schall- oder Wärmedämmung einbauen, ist dies mit Mineralwolle problemlos möglich. So steht das Wandsystem einer herkömmlichen Trockenbauwand auch in Sachen Behaglichkeit in nichts nach.

Weitere Informationen: http://www.knauf-perfectwall.de[2]

Text: 26392 / 49584

Fakten in Kürze

Auch als Sichtschutz geeignet

(djd). Wer die Kabel seiner Multimedia-Ecke elegant verstecken möchte, kann dazu ebenfalls eine Trennwand nutzen. Mit den richtigen Hohlraumdübeln sind sogar schwere Flachbildschirme an den Wandsystemen sicher befestigt. Die Kabel verlegt man einfach dahinter, schon sieht die Medienecke ordentlich aus. Auch Raumteiler, die frei im Raum stehen, sind etwa mit der "PerfectWall" von Knauf baubar. Dafür bietet der Hersteller ebenfalls das passende Zubehör wie zum Beispiel Eckschutzprofile an.

References

  1. ^ http://www.knauf-perfectwall.de (www.knauf-perfectwall.de)
  2. ^ http://www.knauf-perfectwall.de (www.knauf-perfectwall.de)

Read more

Cookies ermöglichen uns die Bereitstellung dieser Seite. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos