News aus dem Bauwesen

Heimwerker: Neues Trennwand-Komplettsystem ist komfortabel und zeitsparend

Das Komplettwandsystem ist vielfältig einsetzbar und eignet sich unter anderem auch dafür, lose Kabel von Fernseher und Stereoanlage zu verstecken. Foto: djd/Knauf Bauprodukte

Das Komplettwandsystem ist vielfältig einsetzbar und eignet sich unter anderem auch dafür, lose Kabel von Fernseher und Stereoanlage zu verstecken. Foto: djd/Knauf Bauprodukte Foto: djd/Knauf Bauprodukte Das Komplettwandsystem ist vielfältig einsetzbar und eignet sich unter anderem auch dafür, lose Kabel von Fernseher und Stereoanlage zu verstecken.

(djd). Der Trockenbau ist eine praktische Sache, um vorhandenen Wohnraum neu zu strukturieren. Heimwerker können Wände aus Gipsplatten in Eigenregie aufstellen und so beispielsweise das "Home Office" vom Wohnzimmer abtrennen. Im Baumarkt gibt es jetzt ein neues Trockenbau-System, das bereits sechs Stunden nach Aufbau voll nutzbar ist und zudem ohne spezielles Werkzeug aufgebaut werden kann.

Große Zeitersparnis

Bei dem neuen Komplettwandsystem "PerfectWall" von Knauf handelt es sich um faserverstärkte Gipsplatten mit wohnfertiger Oberfläche in verschiedenen Dekoren. Man baut zuerst eine Unterkonstruktion auf und klebt die wohnlichen Platten mit einem Spezialkleber auf. Eine spezielle Fixierung aus sogenannten "Caps" und "Zips" sorgt während der Aushärtung des Klebers für optimalen Halt. Nach etwa sechs Stunden können diese rückstandsfrei wieder entfernt werden - fertig ist die Wand. Herkömmliche Arbeiten wie Spachteln, Abschleifen, Streichen oder Tapezieren entfallen. Auch das Saubermachen nach getaner Arbeit ist überflüssig, denn Dreck und Staub fallen praktisch nicht an. Dadurch ergibt sich bei dem Komplettwandsystem eine enorme Zeitersparnis gegenüber der klassischen Trockenbauwand. Wenn das gewählte Design irgendwann nicht mehr gefällt, können die Platten überstrichen werden. Unter http://www.knauf-perfectwall.de[1] sind alle aktuellen Dekore zu besichtigen, zudem gibt es eine ausführliche Arbeitsanleitung, einen Anwendungsfilm sowie einen Bedarfsrechner.

Vielseitig einsetzbar

Mit den Maßen 2,58 x 0,58 m ist "PerfectWall" in den meisten Wohnräumen nutzbar. Bei Bedarf lassen sich die Platten und Profile auch kürzen. Das System ist auch für Feuchträume geeignet - allerdings nicht im direkten Spritzwasserbereich. Als Schall- und Wärmedämmung kann auf Wunsch Mineralwolle verwendet werden. Auf diese Weise steht das Wandsystem einer herkömmlichen Trockenbauwand in Sachen Behaglichkeit in nichts nach. Auch Raumteiler, die frei im Raum stehen, sind möglich. Dafür bietet der Hersteller ebenfalls das passende Zubehör wie zum Beispiel Eckschutzprofile.

Weitere Informationen: http://www.knauf-perfectwall.de[2]

Text: 26345 / 49580s

Fakten in Kürze

Für jeden Wohnstil die passende Lösung

(djd). Das Komplettwandsystem "PerfectWall" von Knauf ist in zwölf verschiedenen Dekoren erhältlich, von klassischem Weiß über verschiedene Strukturen bis hin zur angesagten Beton-Optik. Darüber hinaus bietet der Hersteller eine praktische App mit "augmented reality”, also der visuellen Darstellung der geplanten Trockenbauwand, an. Mit dem Smartphone können die User in ihre eigenen Räumlichkeiten die verschiedenen Dekore als virtuelle Trennwände einziehen. Auch hierzu gibt es eine Videoanleitung unter http://www.knauf-perfectwall.de[3].

References

  1. ^ http://www.knauf-perfectwall.de (www.knauf-perfectwall.de)
  2. ^ http://www.knauf-perfectwall.de (www.knauf-perfectwall.de)
  3. ^ http://www.knauf-perfectwall.de (www.knauf-perfectwall.de)

Read more

Cookies ermöglichen uns die Bereitstellung dieser Seite. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Infos zu Cookies und Datenschutz