News aus dem Bauwesen

Professionelle Gestaltung mit vielseitigen Gartenprofilen

Gartenprofile schaffen eine optische Grenze zwischen Blumenbeeten und Rasenflächen. Foto: djd/terra-S
Gartenprofile schaffen eine optische Grenze zwischen Blumenbeeten und Rasenflächen. Foto: djd/terra-S Foto: djd/terra-S Gartenprofile schaffen eine optische Grenze zwischen Blumenbeeten und Rasenflächen.

(mpt-14/48945a). Wer einen Garten sein Eigen nennt, der weiß, dass es immer etwas zu tun gibt. So verleihen etwa schöne Weg- und Beetbegrenzungen dem Garten den letzten Schliff. Gartenprofile eignen sich sehr gut, um im Handumdrehen den Garten ansprechend zu strukturieren und im Einklang mit der Natur zu gestalten. Ob an Böschungen, Teichrändern, Beeten, Wegen oder Rasenkanten, Gartenprofile sind vielseitig einsetzbar und lassen sich individuell auf die jeweilige Länge zuschneiden. Mit dem Anbringen wird der Garten zugleich pflegeleichter, da das unliebsame Kantenstechen entfällt. Auf diese Weise lässt sich Zeit für die intensive Pflege einsparen, die man dann für den reinen Gartengenuss nutzen kann.

Eine Frage des persönlichen Stils

Mit Gartenprofilen, zum Beispiel von gartenprofil3000.com, ist das Gestalten des Gartens eine unkomplizierte Aufgabe. Neben Edelstahl, Aluminium und verzinkten Rasenkanten ist der Antikstahl "terra-S" ein sehr edel wirkendes Material, das vor allem Freunden des Landhausstils gefallen dürfte. Der rostrote, orangefarbene oder rostbraune Cortenstahl ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch sehr witterungsbeständig und bietet mit seinen verschiedenen Profilhöhen viel Gestaltungsfreiheit.

Montage leicht gemacht

Das Anbringen der Gartenprofile ist spielend leicht. Hierzu schneidet man das Profil auf die gewünschte Länge zu und setzt, je nachdem, wie man den Weg oder das Beet gern einfassen möchte, Fixierstäbe in den Boden. An diesen Fixierstäben entlang wird dann das Gartenprofil in Form gebracht und jeweils um einen solchen Stab gelegt. Möchte man das Profil beispielsweise auf einem Boden mit Rasen anbringen, empfiehlt es sich, den Boden vorzustechen. So werden Unebenheiten im Boden oder eventuell vorhandene Steine frühzeitig erkannt. Ein weiterer Vorteil: Ist das Profil angebracht, verhindert man gleichzeitig auch ein ausuferndes Wachstum von Rasen und Unkraut.

Weitere Informationen: http://www.gartenprofil3000.com[1]

Text: 26233 / 48945-9

References

  1. ^ http://www.gartenprofil3000.com (www.gartenprofil3000.com)

Read more

Cookies ermöglichen uns die Bereitstellung dieser Seite. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos